Telefon: (0 86 31) 18 57 - 0

Menü

Ausbildung zum zertifizierten Trauerbegleiter

Kurs 20004

 

Wirkungsvolle Präsenz in Trauer, Verlust und Neubeginn

Wenn uns der Tod bedroht, wenn für uns wichtige Menschen sterben oder wir den Verlust von Beziehungen, Tieren, Arbeitsplatz usw. betrauern, fühlen wir einen Verlustschmerz, der von melancholischer Sehnsucht bis hin zu schwersten körperlichen Leidenssymptomen führen kann.
In der Trauer setzt unsere Seele Reaktionen frei, die uns helfen sollen, den schwerwiegenden Bindungsverlust zu bewältigen. Bindung gibt uns Sicherheit im Leben, sie schafft verlässliche und liebevolle Beziehungen. Geraten diese in Gefahr, aktiviert sich unser "Bindungssystem". Wir geraten unter Stress. Trauer geschieht "mitten im Leben". Jedoch ist die Trauer als Verarbeitungsprozess unveränderbarer Gegebenheiten und Neuanpassungen in unserem Alltag kaum mehr zu finden. Sie bekommt in unserem beschleunigten Leben kaum mehr Chancen, ihren Dienst zu tun.
Trauer braucht Raum und Zeit, Selbstmitgefühl und Verbundenheit - und kostet sehr viel Kraft. Das erfordert kulturelle Rahmung, gelebte Vorbilder, verständliche Symbole und den Mut, zur Trauer als Annahmegefühl des Unlösbaren zu stehen.
Vor diesem Hintergrund hat sich der Anna Hospizverein dazu entschlossen, auf neue Weise die Kultur der Trauer in unserer Region zu fördern. Es soll die Trauer vor und nach dem Tod noch tiefer verstanden und in ihren vielfältigen Dimensionen begleitet werden. Das Curriculum des Kurses ist in Form und Inhalt auf die ambulante und regionale Versorgung Trauernder und Sterbender ausgerichtet.

Zielgruppe

Ehrenamtliche Hospizbegleiter, Mitarbeiter in Hospiz- und Palliativteam, der SAPV, Interessierte aus pädagogischen, therapeutischen und seelsorgerlichen Berufsfeldern.

Voraussetzungen

Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit den biopsychischen Grundlagen der Trauer bis hin zu spirituellen und religiösen Wegen der Verlustbewältigung.

Kursgebühr

650,- EUR

Anmeldung

Bitte melden Sie sich schriftlich an.

Auf einen Blick

Auswahl-Gespräch

14.01.2020

17:00 Uhr - 20:00 Uhr

Termine

04.02.2020
31.03.2020
05.05.2020
26.05.2020
14.07.2020
29.09.2020
10.11.2020

jeweils von 17:00 Uhr - 20:00 Uhr

Seminartage

22.02.2020
20.06.2020
17.10.2020

jeweils von 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Abschluss-Gespräch

01.12.2020

17:00 Uhr - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort

In den Räumen des Anna Hospiz

 

Hauptreferent

Helmut Höfl - Leiter des psychologischen Fachdienstes "EFL-Beratung" im Bistum Passau, langjähriger psychologischer Trauerberater, Supervisor

Kursleitung

Carola Kamhuber - Sozialarbeiterin, hat sich in ihrer akademischen Ausbildung speziell der Trauerarbeit gewidmet.

Spenden

Nicht alle Leistungen werden von den Kassen übernommen - helfen Sie uns in den Situationen, in denen das nicht der Fall ist!

Spenden

Wir für Sie

Sie erreichen uns während unserer Geschäftszeiten

Montag bis Donnerstag 9:00 - 12:00 Uhr
  14:00 - 16:00 Uhr
Freitag 9:00 - 12:00 Uhr

unter der Telefonnummer: (0 86 31) 18 57 - 0

Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Klicken Sie hier, um diesen Hinweis zu schließen.