Telefon: (0 86 31) 18 57 - 0

Menü

Palliative Beratung

 

In Absprache mit den Haus- und Fachärzten beraten wir Betroffene und Fachstellen:

  • Zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Zu medizinischen und pflegerischen Fragen bei schweren körperlichen Leiden wie Schmerzen, Übelkeit oder Angst
  • Zum Thema Ernährung und Flüssigkeitsgabe am Lebensende
  • Zur Erstellung eines Krisenplans für die letzte Lebensphase

Bei Konflikten am Lebensende, zum Beispiel der Fortführung von lebensverlängernden Therapiemaßnahmen, suchen wir gemeinsam mit allen Betroffenen nach Lösungen, die dem Willen und der Situation des Patienten gerecht werden.

Bei schwerem Krankheitsverlauf und großer Belastung können Patienten von unserem Team der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV) weiter versorgt werden.

 

Psychosoziale Beratung und Seelsorge

Wir beraten bei sozialrechtlichen Fragen zu Kranken- und Pflegeversicherung, helfen bei der Organisation von Pflegehilfsmitteln und der Beantragung eines Pflegegrades.

Wir unterstützen bei der Erledigung letzter Dinge und Erfüllung letzter Wünsche; im Vordergrund steht größtmögliche Lebensqualität bis zuletzt.

Wir helfen den Familien bei Konfliktsituationen miteinander ins Gespräch zu kommen.

Wir unterstützen bei der Klärung von Sinn- und Glaubensfragen. Ein bewusster Abschied kann zur Trauerbewältigung beitragen. 

Kontakt

Palliative Beratung
im Anna Hospizverein
(0 86 31) 18 57 - 150

 

Leitung Hospizarbeit

Carola Kammhuber
Sozialpädagogin

Zusätzliches Informationsmaterial

Flyer "Ernährung und Flüssigkeit"

Flyer "Sterben gehört zum Leben"

Spenden

Nicht alle Leistungen werden von den Kassen übernommen - helfen Sie uns in den Situationen, in denen das nicht der Fall ist!

Spenden

Wir für Sie

Sie erreichen uns während unserer Geschäftszeiten

Montag bis Donnerstag 9:00 - 12:00 Uhr
  14:00 - 16:00 Uhr
Freitag 9:00 - 12:00 Uhr

unter der Telefonnummer: (0 86 31) 18 57 - 0