Telefon: (0 86 31) 18 57 - 0

Menü

Buchtipp

Leitfaden für ein gutes Lebensende

Wie können wir uns auf das Sterben und den Tod vorbereiten?

Prof. Dr. Claudia Bausewein, eine der führenden Palliativmediziner*innen im deutschsprachigen Raum, und der Hospiz-Experte Rainer Simader beantworten 99 Fragen zum Thema Sterben, Tod und Trauer - dieses Sachbuch klärt auf und ist ein verlässlicher Ratgeber für die Sterbebegleitung, denn es hilft, über das Unvermeidliche zu sprechen.Jeder Mensch hat Fragen zum Thema Tod und Sterben, mehr noch unheilbar kranke Menschen, aber auch Angehörige, die Sterbende begleiten. Doch die meisten von uns tun sich unsagbar schwer, über die Themen Sterben und Tod zu sprechen - aus Angst, Überforderung, Ohnmacht, Schuldgefühlen oder Einsamkeit.

Prof. Dr. Claudia Bausewein und Rainer Simader kennen viele solcher Erfahrungen aus der Sterbebegleitung in ihrem Berufsalltag und wissen um die Ängste, Bedürfnisse und Hoffnungen von sterbenden Menschen und Angehörigen, die ihre Liebsten beim Sterben begleiten. Deshalb geben sie sehr klare Antworten auf sehr konkrete Fragen – und machen so Mut, sich mit dem Thema Tod und Sterben zu beschäftigen und darüber nachzudenken und zu reden, bevor es zu spät ist.
 
99 Fragen an den Tod. Leitfaden für ein gutes Lebensende. Prof. Dr. Claudia Bausewein; Rainer Simader (Droemer Verlag).

Impulse und Gedanken

 

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen, die sich über die Dinge ziehn.

Ich werde den letzten vielleicht nicht vollbringen, aber versuchen will ich ihn.

Ich kreise um Gott, um den uralten Turm, und ich kreise Jahrtausende lang;

und ich weiß noch nicht: bin ich ein Falke, ein Sturm oder ein großer Gesang.

     Rainer Maria Rilke

 

 

Film-Tipp

Etwas schönes bleibt - Wenn Kinder trauern

Der Tod der Eltern hinterlässt immer eine Wunde, in jedem Alter. Je jünger ein Kind ist, desto tiefer ist diese Wunde. Wie lässt sich mit einem Kind über Trauer sprechen, wie kann man sich ihm erklären? In New Jersey begleitet die Organisation Good Grief trauernde Kinder mit Gruppentherapien und Workshops, in denen sie ihren Schmerz und ihre Wut ausleben können.

Hier geht's zum Film. Ausgestrahlt auf arte vom 21.06.2021 bis zum 31.12.2021.